++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ Ber Betrieb der amtlichen Aushangstellen
für Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wird zum 01. Januar 2019 eingestellt ++

-> zur entsprechenden BfS


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ Ber Betrieb der amtlichen Aushangstellen
für Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wird zum 01. Januar 2019 eingestellt ++

-> zur entsprechenden BfS


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ Ber Betrieb der amtlichen Aushangstellen
für Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wird zum 01. Januar 2019 eingestellt ++

-> zur entsprechenden BfS


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ Ber Betrieb der amtlichen Aushangstellen
für Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wird zum 01. Januar 2019 eingestellt ++

-> zur entsprechenden BfS


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ Ber Betrieb der amtlichen Aushangstellen
für Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wird zum 01. Januar 2019 eingestellt ++

-> zur entsprechenden BfS


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ Ber Betrieb der amtlichen Aushangstellen
für Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wird zum 01. Januar 2019 eingestellt ++

-> zur entsprechenden BfS


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ Ber Betrieb der amtlichen Aushangstellen
für Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wird zum 01. Januar 2019 eingestellt ++

-> zur entsprechenden BfS


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ Ber Betrieb der amtlichen Aushangstellen
für Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wird zum 01. Januar 2019 eingestellt ++

-> zur entsprechenden BfS


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


Hafenpanorama Rostock

Yachthäfen an der Unterwarnow

Vom 'Breitling' bis Rostock Zentrum

 

Rostock ist eine kreisfreie Hansestadt im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Sie erhielt im Jahr 1218 das sog. 'Lübische Stadtrecht'.

Rostock erstreckt sich ca. 20 Kilometer am Ufer der Unterwarnow bis zum Ortsteil Warnemünde an der Ostsee, wobei sich der größere bebaute Teil auf der W-lichen Seite des Flusses befindet. Die E-liche Seite wird hauptsächlich durch Gewerbe und das Waldgebiet 'Rostocker Heide' geprägt. Rostock hat rd. 200.000 Einwohner und ist von Einwohnerzahl und Fläche die größte Stadt in Mecklenburg-Vorpommern.

Hafenübersicht Unterwarnow

Karte unterwarnow hafen schnatermann hafen Schmarl faehrhaus hafen langenort hafen Gehlsdorf Nord hafen Bramow hafen Neptun Marina Gehlsdorf Vereinshafen ycw hafen Gehlsdorf Süd stadthafen West hafenterrassen rostock marina stadthafen Ost rostock Haedgehafen Rostock citybootshafen Kartenansicht im neuen Fenster
Einst Ausschnitt der Transas-Karte DE416050, Stand: Apr. 2017 in Zusammenarbeit mit ISY GmbH.
Die genannte und weitere Seekarten weltweit gibt es natürlich auch weiterhin im ISY-Skippershop.
Wir zeigen alternativ eine Karte des freien Projekts OpenSeaMap, weil uns das BSH Ärger wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen macht.

hinweis Hafenauswahl durch Klick in den Karten-Ausschnitt.

hinweis Für aktuellen Wasserstand Pegel Warnemünde HIER klicken.

hinweis Für aktuellen Wasserstand Pegel Rostock HIER klicken.

Besonderes:

In den Sommermonaten ist die Einfahrt nach Warnemünde zu den See- und Fährhäfen stark befahren. Es kann daher ratsam sein, sich mit Sportbooten etwas außerhalb der betonnten Fahrwasser zu bewegen, da die Großschifffahrt tiefgangbehindert ist und Wegerecht genießt. Die entsprechenden Signalkörper und -lichter sind zu beachten (KVR 28). Die Durchfahrt der Seemolen ist für andere Fahrzeuge gesperrt, wenn Fähren/Großschifffahrt ein-/auslaufen. Auf Fahrzeugen die mit UKW-Sprechfunk ausgerüstet sind, sollte der Kanal 73 mitgehört werden, um die Hafensituation stets einschätzen zu können.

Nautische Informationen:

funk Seit 01.10.2012 werden für die Gewässer der Mecklenburger Bucht tägl. zu jeder vollen Stunde +15 Minuten beginnend ab 00:15 Uhr nautische Informationen für die Schifffahrt - Informationen zu Sicht, Wind, Strömung und zu anderen Besonderheiten - an alle Seefunkstellen durch die Verkehrszentrale (VKZ) Warnemünde als 'Warnemünde Traffic' auf UKW Kanal 73 bekannt gegeben. Außerhalb der Meldungen kann die Verkehrszentrale auf UKW Kanal 73 gerufen werden. Für Informationen steht außerdem 'Rostock Harbour' auf UKW Kanal 10 zur Verfügung.


wow Die Schleuse Mühlendamm bleibt bis auf Widerruf für jeglichen Schiffsverkehr geschlossen (siehe BfS 47/14).


wow Im Zuge einer Fahrwasseroptimierung im Verlauf der Unterwarnow, ist die Tonne 59/M2, an der Zufahrt zum Industrie- und Fischereihafen 'Marienehe', ab 29.04.16 mit Fl(2+1)g.15s beleuchtet (siehe BfS 70/16).


wow Das am W-Ufer der Unterwarnow, auf Position 54°06.5272'N - 012°05.5150'E befindliche Leitfeuer Bramow (Oc.WRG.2s), wird seit längerer Zeit nicht mehr betrieben und darum ersatzlos gelöscht. Das Feuer ist in den Seekarten zu streichen (siehe BfS 85/16).


wow Ab 11.06.2018 finden Instandsetzungsarbeiten an der Rostocker Petribrücke statt. Dabei kommt es zu halbseitigen Sperrungen der Bundeswasserstraße Warnow. Für die Arbeiten kommt ein auf einem Ponton installiertes Gerüst im jeweils halben Bereich der Warnow zum Einsatz. Das jeweilige Feld, in dem sich das Baugerüst bzw. Ponton befindet, wird für die Schifffahrt jeweils durch Tafelzeichen rot/weiß „Sperrung der Seeschifffahrtsstraße“ (SeeSchStrO, Nr. A 18a Anl. I) mit integriertem weißen Zusatzdreieck gekennzeichnet. Die Schifffahrt wird während der Bauphase (voraussichtlich 7 Monate) um besondere Aufmerksamkeit, Vorsicht und Rücksichtnahme bei der Durchfahrt der Brücke gebeten (siehe BfS 49/18)


 wow Aufgrund von Mindertiefen wird der max. zulässige Tiefgang ab sofort bis auf Widerruf im Bereich der Unterwarnow begrenzt:

  • zwischen denTonnen 62 und 64 auf 5,00 m,
  • zwischen den Tonne 64 und 66 auf 3,20 m und
  • zwischen den Tonne 66 und 68 auf 1,70 m

(siehe BfS 76/18)


wow Im Verlauf der Unterwarnow, speziell im Stadthafen Rostock und in Warnemündes 'Alter Strom' sind die Wassertiefen veränderlich.
Die Mindertiefen werden durch das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Stralsund in 'Bekanntmachungen für Seefahrer' gemeldet. Die Bekanntmachungen sollten von Skippern, die Häfen in den Gewässern in Booten mit Tiefgang ansteuern, nicht unbeachtet bleiben (siehe BfS 84/18).

Für weitere Informationen zu Mindertiefen im Amtsbereich des WSA Stralsund HIER klicken. Andere Bereiche der Ostsee oben im Menübereich Service für Skipper -> BSH Service -> zeitw. Mindertiefen im Bereich ...

Fahrregeln Unterwarnow:

Zwischen den Seemolen von Warnemünde und der Mühlendammbrücke in Rostock, ist auf der gesamten Unterwarnow die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf 6,5 kn (12 km/h) begrenzt.

Ansteuerung:

Die Ansteuerung von Rostock/Warnemünde ist gut bezeichnet und befeuert und ist bei Tag und Nacht problemlos möglich.

Die RW-Ansteuerungstonne Rostock (ISO.4s) liegt auf GPS Position 54°17.91'N - 12°01.59'E und muss nur von der Großschifffahrt beachtet werden. Die Sportschifffahrt kann das Leuchttonnenpaar 17 (FL.G.4s)/18 (Fl.R.4s, GPS: 54°11.34'N - 012°05.24'E) ansteuern. Die Einsteuerung in den Seekanal ist in Linie 161,6° richtbefeuert, die Köpfe der Seemolen sind ebenfalls befeuert (Iso.4s).

hinweis Für Karten-Ausschnitt Ansteuerung Warnemünde HIER klicken.

achtung Jeweils ca. 4 sm W-lich und NE-lich von Warnemünde liegen mit gelben Tonnen bezeichnete ODAS-Warngebiete (Ankern + Fischen verboten). Vorsicht bei Dunkelheit und schlechter Sicht.

Mit Ziel Warnemünde 'Yachthafen' oder 'Alter Strom' nach Passieren der Seemolen nach Stb halten.
Für die Passage von Warnemünde nach Passieren der Seemolen der Richtlinie 161,6° und dem mit Leuchttonnen bezeichneten Seekanal bis Leuchttonne 35 (Fl.G.4s) und danach dem weiteren Verlauf der bezeichneten 'Unterwarnow' weiter folgen.
Bei hohem Verkehrsaufkommen durch Großschifffahrt und Fähren sollte alternativ ab GRG-Leuchttonne 23/WW2 (Fl.G.4s) das Werft Fahrwasser (Solltiefe 7,3 m), das mit Kurs ca. 185° nach Stb. abzweigt, bis Leuchttonne 35 (Fl.G.4s) befahren werden. Der dann folgende weitere Verlauf der Unterwarnow ist ausreichend mit Tonnen bezeichnet und befeuert. Das Befahren, auch bei Dunkelheit und schlechter Sicht, sollte ohne Schwierigkeiten möglich sein. Die Einsteuerung in die Yachthäfen setzt jedoch bei Dunkelheit z.T. Revierkenntnisse voraus.

hinweis Für Karten-Ausschnitt 'Werftfahrwasser Warnemünde' HIER klicken.


wow Die Arbeiten an dem auf Position 54°10.29'N - 012°05.78'E havarierten Dalben sind abgeschlossen. Zur Bezeichnung von Untiefen im S-lichen Bereich des Wendebeckens am Werfthafen Warnemünde, bleibt die beleuchtete N-Kardinaltonne (Q) dauerhaft auf Position 54°10.31'N - 012°05.78'E und erhält die Aufschrift FP N (siehe BfS 197/16).


wow Im Zuge einer Optimierung der Zufahrt zum Bereich des Anlegers des Maritimen Gewerbegebietes wurde in 2015 die Bezeichnung mit Tonnen im Werftfahrwasser/Fahrwasser nach Rostock geändert (siehe BfS 51/15).

hinweis Für Karten-Ausschnitt 'Werftfahrwasser Warnemünde' HIER klicken.


Hafenwetter

 

Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
Änderungen und/oder Ergänzungen bitte per Kontaktformular übersenden.

 

 

 

Zusätzliche Informationen