Yachthäfen in Ueckermünde

An der Uecker

karte uecker bis ueckermuende yachthafen blau-weiss ueckermuende, Ueckermuendung marina lagunenstadt ueckermuende yachthafen YC ueckermuende stadthafen ueckermuende
Ausschnitt Transas-Karte DE416090, Stand: Apr. 2017 in Zusammenarbeit mit ISY GmbH.
Diese und viele weitere
Seekarten weltweit gibt's im ISY-Skippershop.

hinweis Hafenauswahl durch Klick in den Seekarten-Ausschnitt.

hinweis Ueckermünde ist Seebad. Übernachtungen im Bereich des Gemeindegebietes, sind zwischen 01.05. und 30.09. jedes Jahres kurabgabenpflichtig.

hinweis Für Informationen zu Öffnungszeiten und Durchfahrthöhen der beweglichen Brücken im Bereich der Deutschen Ostseeküste HIER klicken.

hinweis Für aktuellen Wasserstand Pegel Ueckermünde HIER klicken.

dgzrs Seit 1992 ist Ueckermünde Seenotrettungsstation der DGzRS und mit dem Seenotrettungsboot 'GERHARD TEN DOORNKAAT' ausgerüstet. Ab 1999 war zusätzlich das Seenotrettungsboot 'MARIE LUISE RENDTE' stationiert. Seit deren Verlegung in 2003 nach Kiel-Schilksee und dortiger Außerdienststellung, ist in Ueckermünde das Seenotrettungsboot 'DORA' - ein 37 kn schnelles Festrumpf-Schlauchboot - zusätzlich im Einsatz.

Nautische Informationen

wow Auf Grund von Mindertiefen ist bis auf Widerruf im Bereich zwischen dem Tonnenpaar UE 5/6 und den Molen der Uecker-Einfahrt der max. zulässige Tiefgang auf 1,50 m festgelegt worden (siehe BfS 127/04).


wow Im S-lichen Peenestrom und im Stettiner (Kleines) Haff sind die Wassertiefen veränderlich.
Die Mindertiefen werden durch das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Stralsund in 'Bekanntmachungen für Seefahrer' gemeldet. Die Bekanntmachungen sollten von Skippern, die Häfen in den Gewässern in Booten mit Tiefgang ansteuern, nicht unbeachtet bleiben (siehe BfS 44/18).

hinweis Weitere Informationen zu Mindertiefen in den Bereichen der Ostsee oben im Menübereich Service für Skipper -> BSH Service -> zeitw. Mindertiefen im Bereich ...

Ansteuerung

Die Ansteuerung der Uecker, vom '(Kleinen) Stettiner Haff', ist bei Tag und Nacht möglich.
Das Fahrwasser der Uecker ist nicht beleuchtet. Das Ufer jedoch, ist mit reflektierenden Begrenzungspfählen markiert, die zur Orientierung bei Dunkelheit mit einem (Hand-)Scheinwerfer angestrahlt werden können.

schild begegnungsverbot  

Begegnungen mit (wenigen) Fahrgastschiffen sind auf dem Fluss nicht möglich - es herrscht Begegnungsverbot. Das beleuchtete Tafelzeichen steht auf der W-Mole. Der von See Kommende hat sich vor Einlaufen davon zu überzeugen, dass der kanalartige, gut einsehbare Abschnitt an der Mündung der Uecker frei von Berufsschifffahrt ist. Ansonsten ist deren gefahrlose Ausfahrt zu gewährleisten.

Die Ansteuerung von Ueckermünde erfolgt ab der unbeleuchteten RW-Ansteuerungstonne H4 (GPS: 53°49.47'N - 014°0610E) des Fahrwassers Kleines Haff mit rw Kurs 183° zur beleuchteten RW-Ansteuerungstonne UE (Iso.4s, GPS: 53°46.29'N - 014°05.83'E). Dann dem bezeichneten Fahrwasser (Solltiefe 4,5 m) zum Tonnenpaar Leuchttonne UE3 (Fl.G.4s)/Tonne UE4/B2 folgen. Dort zweigt das bezeichnete Fahrwasser zum Industriehafen Berndshof nach Bb ab. Zur Ueckermündung geht es weiter auf rw Kurs ca. 245° (Solltiefe 3,5 m), vorbei an Tonnenpaar UE5/6. In die Ueckermündung einlaufend, steht an Stb das Leuchtfeuer Ueckermünde (Oc.6s, GPS: 53°45.07'N - 014°04.20'E).
In der gesamten Ansteuerung können sich außerhalb des bezeichneten Fahrwassers unbezeichnete Stellnetze und andere Fischerei-Gerätschaften befinden.
wow Zwischen Tonnenpaar UE5/6 und Mole Ueckermündung besteht z.Zt. Tiefgangsbeschränkung auf max. 1,50 m.

hinweis Für Seekarten-Ausschnitt Ansteuerung Ueckermünde HIER klicken.

 

Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
Änderungen und/oder Ergänzungen bitte per Kontaktformular übersenden.

 

 

 

Zusätzliche Informationen