Ansteuerung

  Hafenkontakt   Service

Hafenpanorama Bootshafen Netzelkow

Netzelkow

  Hafenposition:
Seekarte: D 1513 54°01.31'N
Sportbootkarte: 3006, Blatt 18 013°54.79'E

 

Hafeninformationen, allgemein

Bootshafen NetzelkowNetzelkow liegt am SW-lichen Achterwasser an der E-Küste der Halbinsel 'Gnitz' auf der Insel Usedom im Landkreis Ostvorpommern in Mecklenburg Vorpommern. An der W-Küste der Halbinsel liegen Steilküsten und 'Weißer Berg' (32 m).
Dem Ort vorgelagert liegt die Insel 'Görmitz', die durch einen Damm mit Usedom verbunden, weil zu DDR-Zeiten (und bis 1991) Erdöl gefördert und transportiert wurde. Die Förderung war jedoch nicht ergibig und eingestellt. Die Pumpen sind zwar abgebaut, aber keiner kennt das wahre Ausmaß der Bodenverunreinigungen. Seit 2001 stehen ca. 97% der Insel unter Naturschutz, das Gebiet wird seit 2002 vom 'Verein Jordsand' betreut - Seeadler, Otter & Co werden regelmäßig gesichtet.
Der Rückbau des Straßendammes erfolgt seit Ende 2015. Er wird bald verschwunden sein.

Der Hafen von Yachtlieger Netzelkow am Achterwasser wird seit 1991 privat betrieben. Am Hafen werden auch Stellplätze zur Übernachtung für Wohnmobile angeboten.

hinweis Für Informationen zu Öffnungszeiten und Durchfahrthöhen der beweglichen Brücken im Bereich der Deutschen Ostseeküste HIER klicken.

Hafenkarte & Hafenplan


Größere Kartenansicht
Hafenplan Bootshafen Netzelkow
Ausschnitt Transas-Karte DE416090, Stand: Apr. 2017 in Zusammenarbeit mit ISY GmbH.
Diese und weitere
Seekarten weltweit finden Sie im ISY-Skippershop.

Hafenwetter

Hafeninformationen, Details

hinweis Für aktuellen Wasserstand Pegel Koserow HIER klicken.

Nautische Informationen:

Seit 31.08.2012 werden für den Bereich Insel Usedom und Pommersche Bucht tägl. zu jeder vollen Stunde +15 Minuten beginnend ab 00:15 Uhr nautische Informationen für die Schifffahrt - Informationen zu Sicht, Wind, Strömung und andere Besonderheiten - durch die Verkehrszentrale Warnemünde als 'Wolgast Traffic' auf UKW Kanal 09 an alle Seefunkstellen bekannt gegeben.


wow Auf der Fläche des ehemaligen Straßendammes zwischen der Halbinsel Gnitz und der Insel Görmitz, ist im Zuge eines Teilrückbaus des Dammes eine Untiefe von ca. 0,8 m entstanden. Die Untiefe ist durch zwei unbeleuchtete Fasstonnen mit den Aufschriften Damm-W und Damm-O gekennzeichnet. Die Schifffahrt wird gebeten, den Bereich zu meiden. (siehe BfS 100/16).

hinweis Für Seekarten-Ausschnitt ehemaliger Görmitzdamm HIER klicken.


wow Auch im Achterwasser sind Wassertiefen veränderlich.
Mindertiefen werden durch das WSA Stralsund in 'Bekanntmachungen für Seefahrer' gemeldet. Die Bekanntmachungen sollten von Skippern, die Häfen in den Gewässern in Booten mit Tiefgang ansteuern, nicht unbeachtet bleiben (siehe BfS 44/18).

hinweis Für weitere Informationen zu Mindertiefen im Bereich des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes (WSA) Stralsund HIER oder oben im Menübereich Service für Skipper -> BSH Service -> zeitw. Mindertiefen im Bereich ... klicken.

Ansteuerung:

Die Ansteuerung von Netzelkow ist nur am Tage möglich. Sie beginnt bei Tonne PN76 im Peenestrom Fahrwasser und führt mit ca. 044° zur Kardinaltonne 'Warther Haken West', dabei bleibt die Kardinaltonne 'Hohe Schar Süd' an Bb. Weiter geht es mit rw Kurs 016,3° vor den Steg. Die S-Kardinaltonne 'Görmitz' bleibt dabei deutlich an Stb. Die RW-Ansteuerungstonne Netzelkow wurde in 03/2014 ersatzlos eingezogen (siehe BfS 34/14).

hinweis Für Seekarten-Ausschnitt Ansteuerung Netzelkow HIER klicken.

  Youtube Video 'Bergung der Atlantis II'
  Video: Die Bergung
der Atlantis II

Der Steven des Fahrgastschiffwracks MS 'Atlantis II', das fast 15 Jahre am Stegkopf von Netzelkow vor sich hinrottete und dort in 2012 gesunken war, kann am Tage nicht mehr als Marke zur Ansteuerung der Steganlage dienen. Das Wrack wurde geborgen (siehe BfS 50/13), nach Stettin geschleppt und dort verschrottet (siehe Video ->).
Als Hilfe für die Ansteuerung könnten die Richtbaken am Fuß des Görmitz-Damms (in Linie 016,3°) hilfreich sein.

Liegeplätze:

Bootshafen Netzelkow, TravelLiftca. 100 Liegeplätze auf ca. 1,2 - 2,8 m Wassertiefe (zum Land hin abnehmend) für Boote bis 15 m Länge. Bei S-lichen Winden kann Schwell in die Bucht laufen, den die Wellenbrecher SW-lich des Stegs nicht ganz abschirmen können.

Hafenbetreiber: Herr Peter Stadermann
telefon Telefon: +49 (0)38377 40 575
schriftl. Kontakt nur per Post oder Fax!
telefax Telefax: +49 (0)38327 80 409
geld Hafengebühren

Hafenservices & Versorgung:

  • Betreiber: In der Saison 24/7 dienstbereit
  • Strom und Wasser an den Stegen
  • Duschen (2,- €) und WC auf Ponton am Stegfuß
  • Bootstankstelle Benzin und Diesel in Kröslin und Ueckermünde
  • Nur Diesel auch in Freest und Mönkebude
  • Straßentankstelle in Zinnowitz (ca. 7 km, Betreiber hilft)
  • Fäkalienentsorgung in Zinnowitz, Wolgast und Lassan
  • Boots- und Motorenreparatur im Hafen
  • Travellift (13,6t) und Slippbahn
  • Gasflaschentauschservice durch Betreiber (wird besorgt)
  • Fahrradverleih (Vermittlung) auf Anfrage
  • Kanu- und Jollenverleih auf Anfrage
  • Autovermietung (Vermittlung) auf Anfrage
  • Brötchenservice und Einkauf auf dem Ponton am Stegfuß
  • Gute Versorgungsmöglichkeiten in Zinnowitz (ca. 7 km)
  • Gastronomie auf dem Ponton am Steg (12:00 - 22:00 Uhr)
  • Anbindung mit öffentl. Verkehrsmitteln ab Neundorf (ca. 1,7 km) Linie 273

Hafenumgebung & Landgang:

  • Feinsandiger Ostseestrand im Ostseebad Zinnowitz (ca. 8 km)
  • Backsteinkirche St. Marien mit Usedoms ältester Glocke in Netzelkow
  • Segelausbildung auf Anfrage beim Hafenbetreiber
  • Rad- und/oder Wandertouren in der Hafenumgebung
  • u. v. a. m.

 

Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
Änderungen und/oder Ergänzungen bitte per Kontaktformular übersenden.

 

 

 

Zusätzliche Informationen