Ansteuerung

  Hafenkontakt   Service

stralsund im abendrot

Wassersportzentrum Nord

Wasserwanderrastplatz an Steg 6 Hafenposition:
Seekarte: D 1622 54°18.68'N
Sportbootkarte: 3005, Blatt 23 & 3006, Blatt 22 013°06.45'E

 

Hafeninformationen, allgemein

  Youtube-Video Stralsund Impressionen
  Video: Stralsund
Impressionen

Die Hansestadt Stralsund, deren Altstadt seit 2002 'Weltkulturerbe' der UNESCO ist, liegt am W-Ufer des Strelasund, der die Insel Rügen vom Vorpommerschen Festland trennt.
Stralsund ist eine bedeutende Werft- und Hafenstadt mit Stadtrecht seit 1234 nach Rostocker und Lübecker Vorbild. Schon seit etwa 1240 existierte eine frühe Fährverbindung mit Altefähr, zwischen Rügen und Festland - ab 1909 sogar als Eisenbahnfähre.
Die Jahrhunderte alte Verbindung wurde erst 1936, nach Bau des Rügendamms, eingestellt. Seit 2007 ist Stralsund um ein weiteres Wahrzeichen reicher, die neue Rügenbrücke.
Fangfrisch, mild sauer eingelegt, nach alter Rezeptur wird nach 130 Jahren noch heute der aus Stralsund stammende Original BISMARCKHERING hergestellt. Lassen Sie sich doch einfach mal bei einem Besuch in der alten Hansestadt diese Fisch-Spezialität schmecken.

Im Yachthafen Dänholm Nord auf der Insel Dänholm, die im Strelasund der Stadt Stralsund vorgelagert ist, sind acht eigenständige Vereine im Wassersportzentrum Nord e.V. (WSZ) organisiert. Die Vereine sind selbstständig und betreiben ihre Stege und Bootshallen in eigener Verantwortung. Das WSZ verwaltet die gemeinsamen Interessen.
Spätestens bis Juli 2018 werden die Stege im Yachthafen komplett erneuert, ein Ausweich-Liegeplatz für ein Flusskreuzfahrtschiff und an Steg 6 ein neuer Wasserwanderrastplatz mit ca. 22 Liegeplätzen entstehen. Die veranschlagten Gesamtkosten für die Maßnahme belaufen sich auf rd. 7,4 Mio€.

Dicht SE-lich vom Yachthafen Dänholm Nord, wo früher das Feuerlöschboot der Berufsfeuerwehr lag, hat das Gewässerschutzschiff 'Arkona' vom WSA Stralsund seinen Liegeplatz und nimmt von dort aus Aufgaben im Hafen und auf der Ostsee - Ölbekämpfung u.a. - wahr. Das Feuerlöschboot FLB 23-2 hat seinen neuen Liegeplatz im Nordhafen - dicht W-lich der Citymarina Nordmole.

dgzrs Seit 2006 ist das Seenotrettungsboot 'HERTHA JEEP' der DGzRS neben dem Hafenamt Stralsund stationiert.

hinweis Für Informationen zu Öffnungszeiten und Durchfahrthöhen der beweglichen Brücken im Bereich der Deutschen Ostseeküste HIER klicken.

Hafenkarte & Hafenplan


Größere Kartenansicht
Hafenplan Yachthafen Dänholm Nord, Stralsund
Ausschnitt Transas-Karte DE516600, Stand: Apr. 2017 in Zusammenarbeit mit ISY GmbH.
Diese und viele weitere
Seekarten weltweit gibt´s im ISY-Skippershop.

Hafenwetter

Hafeninformationen, Details

hinweis Für aktuellen Wasserstand Pegel Stralsund HIER klicken.

Nautische Informationen:

funk Seit 01.10.2012 werden für den Bereich Strelasund tägl. zu jeder vollen Stunde +35 Minuten beginnend ab 00:35 Uhr nautische Informationen für die Schifffahrt - Informationen zu Sicht, Wind, Strömung und zu anderen Besonderheiten - durch die Verkehrszentrale Warnemünde als 'Stralsund Traffic' an alle Seefunkstellen auf UKW Kanal 67 bekannt gegeben.


achtung Seit 18.08.17 finden umfangreiche Bauarbeiten im Zusammenhang mit der Sanierung der Stralsunder E-Mole statt. Aufgrund von Rückbau- und Neubauarbeiten ist mit temporären Unter- und Überwasserhindernissen sowie mit wasserseitig eingesetzten Baufahrzeugen/Arbeitsgeräten zu rechnen.
Die Schifffahrt wird gebeten, den Bereich der E-Mole Stralsund ab sofort bis auf Widerruf in einem sicheren Abstand sowie mit erhöhter Aufmerksamkeit, Vorsicht und Rücksichtnahme zu umfahren. Dies gilt auch dann, wenn offenkundig keine Bauaktivitäten stattfinden. Im Bedarfsfall ist Kontakt über UKW Kanal 67 (Stralsund Traffic) oder 16 zu den Baufahrzeugen/Arbeitsgeräten herzustellen. Den Weisungen der Verkehrszentrale Warnemünde ist Folge zu leisten (siehe BfS 117/17).


achtung Im Zusammenhang mit der Sanierung der Stralsunder E-Mole (siehe BfS 117/17) finden Taucherarbeiten statt. Aus Sicherheitsgründen wurde diesbezüglich ein Sperrgebiet um den Bereich der E-Mole Stralsund eingerichtet. Zwei unbeleuchtete Sperrgebietstonnen kennzeichnen das Gebiet zusätzlich.
Die Schifffahrt insbesondere die Sportschifffahrt wird aufgefordert, diesen Bereich weiträumig zu umfahren und entsprechende Rücksicht walten zu lassen.
Das Befahren des Sperrgebietes ist strengstens untersagt und kann bei Zuwiderhandlungen mit bis zu 250,- € Bußgeld geahndet werden (siehe BfS 57/18).

hinweis Für Seekarten-Ausschnitt Sperrgebiet E-Mole Stralsund HIER klicken.

Ansteuerung:

hinweis Für Informationen zur Strelasund Ansteuerung HIER klicken. Die Ansteuerung ist bei Tag und Nacht möglich.
Von Norden kommend erfolgt die Ansteuerung von Stralsund ab Leuchttonnenpaar 52 (IQ.R.13s)/49 (IQ.G.13s) im Strelasund Fahrwasser in SW-liche Richtung und folgt der mit unbeleuchteten Tonnen bezeichneten, vom Leitfeuer Stralsund mit Oc.WRG.6s befeuerten Fahrrinne (Solltiefe 4,5 m) im weißen Sektor 239,9° - 241,5° bis in den Hafen. Die Molenköpfe der Außenmolen sind befeuert. Nach Passieren der Außenmolen über Bb auf Kurs ca. 186° gehen und bis Leuchttonnenpaar 53 (Fl.G.4s)/56 (Fl.R.4s) laufen, dann weiter mit Kurs ca. 144° bis Leuchttonnenpaar 55/58. Der Hafen liegt Bb querab und kann direkt angelaufen werden
Aus SO kommend erfolgt die Ansteuerung von Stralsund ab Leuchttonnenpaar 34 (Fl.R.4s) und 29/RD2 (Fl.G.4s) und folgt dem in Linie ca. 333° befeuerten Fahrwasser mit Passieren der Leuchttonnenpaare 31/36 und 33/38 (alle Fl.4s) zur beleuchteten Ziegelgrabenbrücke (Öffnungszeiten beachten). Nach Passieren der Brücke, dem in Linie  ca. 324° befeuerten Fahrwasser bis Leuchttonnenpaar 55 (Oc(2)G.9s)/58 (Oc(2)R.9s) folgen. Der Hafen liegt Stb querab und kann direkt angelaufen werden.
achtung Im Zuge einer Optimierung wurden die Kennungen der Leuchttonnenpaare 53/56, sowie 55/58 auf Oc(2)9s geändert und die Lichterscheinungen der Fahrwasser-Befeuerung synchronisiert.
achtung Außerdem wurden im Zuge einer Optimierung der Kennzeichnung des Ostfahrwassers Stralsund die Tonnen 20 und 24 (Fl.R.4s) befeuert und die Leuchttonne 22 erhielt eine neue Kennung (Fl.R.4s). Des Weiteren wurden die Lichterscheinungen aller Tonnen im Fahrwasser synchronisiert.

hinweis Für Seekarten-Ausschnitt Hafen Stralsund HIER klicken.

Liegeplätze:

ca. 310 Liegeplätze an sechs Stegen. Gastliegeplätze - je nach Belegung durch einheimische Boote der Vereine - an Stegen auf ca. 2,1 - 3,3 m Wassertiefe. Freie Plätze sind mit grünen Tafeln markiert. Anmeldung bei den Hafenmeistern im Hafenbüro.

Wassersportzentrum Nord
Hafenmeister:
telefon Telefon: +49 (0)3831 29 78 54
email eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
clock Öffnungszeiten (April, Mai, Sept. + Okt.):
tägl. 09:00 - 12:00 und 16:00 - 18:00 Uhr
clock Öffnungszeiten (Juni, Juli, August):
tägl. 08:00 - 11:00 und 17:00 - 19:00 Uhr
geld Hafengebühren für Gäste

Hafenservices & Versorgung:

  • Yachthafen Daenholm Nord und Blick auf StralsundHafenbüro im Vereinshaus mit Vereinsgaststätte
  • Wasser und Strom an den Stegen
  • Duschen und WC im Vereinshaus
  • Bootstankstelle Benzin, Diesel und Autogas/LPG in Stralsund, Liegeplatz 10 (Einfahrt Kanäle)
  • Gasflaschen-Tauschstation an der Bootstankstelle
  • Weitere Bootstankstellen Benzin und Diesel in Barhöft, Schaprode und Marina Neuhof
  • Straßentankstellen in der Stadt
  • Kran (10t) uund Slippbahn (3,5t) im Hafen
  • Service- und Reparaturbetriebe in Hafennähe
  • Segelmacherei in der Stadt
  • Fahrradverleih beim Hafenmeister
  • Öffentliche Vereinsgaststätte 'Smutjes' am Hafen
  • Weitere Restaurants und Gastronomie in der Stadt
  • Gute Versorgungsmöglichkeiten in der Stadt
  • Anbindung mit öffentl. Verkehrsmitteln (Linie 2, Stralsund <-> Altefähr) in Hafennähe

Hafenumgebung & Landgang:

 

Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
Änderungen und/oder Ergänzungen bitte per Kontaktformular übersenden.

 

 

 

Zusätzliche Informationen