Großenbroder Binnensee

karte grossenbroder binnensee 3 Yachthaefen am nw-lichen grossenbroder binnensee hafen wassersportzentrum grossenbroder binnensee hafen yachtwerft Klemens am grossenbroder binnensee Größere Ansicht
Ausschnitt aus Transas-Karte DE516260, Stand: Apr. 2017 in Zusammenarbeit mit ISY GmbH.
Diese und weitere
Seekarten weltweit gibt´s im ISY-Skippershop

hinweis Hafenauswahl durch Klick in den Seekarten-Ausschnitt.

hinweis Für aktuellen Wasserstand Pegel Heiligenhafen HIER klicken.

Informationen, allgemein

  Youtube Video Großenbrode nach Heiligenhafen
  Video: Grossenbrode
nach Heiligenhafen

Zwischen 1937 und 1942 entstanden in fünfjähriger Bauzeit, verbunden mit dem Abschluss der Bucht zur Ostsee und Schaffung eines Binnensees, für startende und landende Wasserflugzeuge nahezu ideale Bedingungen. Zusätzlich zu den Wasserflächen verfügte der Seefliegerhorst Großenbrode über zwei sich kreuzende Start-/Landebahnen von jeweils 1.280 m Länge an Land.

Der Binnensee hat eine Ø Wassertiefe von ca. 2,4 m (+/- 0,3 m). Der direkte Weg zu den Yachthäfen ist, nach Passieren der Binnensee-Zufahrt, für Sportboote ausreichend tief. In der Anfahrt zum Wassersportzentrum und zur Yachtwerft Klemens beträgt die Wassertiefe >5 m. Nur in den Uferbereichen des Binnensees ist es z.T. <1 m tief.

dgzrs Von 1976 bis 2011 war der Rettungskreuzer 'JOHN T. ESSBERGER' mit Tochterboot 'Elsa' der DGzRS an der Rettungsstation im Hafen der Yachtwerft Klemens beheimatet. Die Beiden sind a.D. gestellt und verbringen jetzt ihren 'Lebensabend' im 'Technik Museum Speyer'.
Im Jahre 2011 hat der Rettungskreuzer 'BREMEN' mit Tochterboot 'Vegesack' seinen Vorgänger auf Station Großenbrode abgelöst. In den Sommermonaten wird die 'BREMEN' zeitweise im Fehmarnsund - in Bereitschaft liegend - zu sehen sein. Sie sichert die Gewässer rund um die Insel Fehmarn.

Nautische Informationen

funk Seit 01.10.2012 werden tägl. zu jeder vollen Stunde +15 Minuten beginnend ab 00:15 Uhr nautische Informationen für die Schifffahrt - Informationen zu Sicht, Wind, Strömung und zu anderen Besonderheiten - an alle Seefunkstellen im Bereich Fehmarn durch die Verkehrszentrale Travemünde als 'Fehmarn Belt Traffic' auf UKW Kanal 68 bekannt gegeben.
Für den Bereich Lübecker Bucht, Travemünde und Trave werden die nautischen Informationen zu jeder vollen Stunde +30 Minuten beginnend ab 00:30 Uhr durch die o.g. Verkehrszentrale als 'Trave Traffic' auf UKW Kanal 13 bekannt gegeben.


achtung Ab der beleuchteten S-Kardinaltonne 'Großenbrode' (Q(6)Lfl.15s) ist in der mit unbeleuchteten Tonnen bezeichneten Zufahrt zum Großenbroder Binnensee mit Mindertiefen bis 2,4 m bei Normalpegel zu rechnen (siehe BfS 85/16)

hinweis Für Informationen zu weiteren Mindertiefen im Amtsbereich WSA Lübeck HIER klicken.

Ansteuerung:

achtung  Bei auflandigem Wind ist die Zufahrt zum Binnensee schwierig, bei auflandigem Starkwind nahezu unmöglich!

Der Großenbroder Binnensee kann von Ortsunkundigen nur bei Tageslicht angelaufen und befahren werden.
Die beleuchtete Kardinaltonne Großenbrode S (Q(6)Lfl.15s) auf Position 54°20.54'N - 011°04.64'E ist unbedingt zu beachten. Die Tonne markiert das Ende von N-lich unter Wasser liegenden Resten einer zerstörten Steinmole.
Die weitere Einfahrt in den Binnensee ist mit unbeleuchteten Tonnen bezeichnet. Im Bereich der Einfahrt können Mindertiefen durch Versandung auftreten. Neben dem Tonnenstrich ist es flach!
Beim Einlaufen ist erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich. Auf Booten mit Tiefgang könnte ein mitlaufendes Echolot hilfreich sein.
Die Spitze der Landzunge - einlaufend an Bb - sollte nicht zu eng gerundet, sondern ruhig großzügig frei gehalten werden.

hinweis Für Seekarten-Ausschnitt Ansteuerung Großenbroder Binnensee HIER klicken.

Fahrregeln

Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 10 km/h (5,4 kn) darf auf dem Binnensee nicht überschritten werden, Ausnahme: Wasserskizugboote mit Wasserskiläufer im Anhang innerhalb des mit Tonnen bezeichneten Wasserskigebietes im Süden des Sees!

hinweis Und für Unterwegs gibt es die Informationen zu den Häfen am Fehmarnsund, in der Lübecker Bucht sowie in vielen anderen Bereichen der Deutschen Ostseeküste auch in eBooks von mein-ostseehafen.de mit weiteren nützlichen Tipps, z.B. u.a. mit den Distanzen in nautischen Meilen (nm) von Hafen zu Hafen. Zum Download einfach HIER klicken.

Ansicht der Ansteuerung


Größere Kartenansicht

Navigation im Fehmarnsund:

hinweis Für Koordinaten von Navigationspunkten im Fehmarnsund HIER klicken.

 

Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
Änderungen und/oder Ergänzungen bitte per Kontaktformular übersenden.

 

 

 

Zusätzliche Informationen