++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Verkehrszentralen ++ Lagemeldungen mit UKW Kanal und Uhrzeit ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu den Lagemeldungen


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Verkehrszentralen ++ Lagemeldungen mit UKW Kanal und Uhrzeit ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu den Lagemeldungen


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Verkehrszentralen ++ Lagemeldungen mit UKW Kanal und Uhrzeit ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu den Lagemeldungen


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Verkehrszentralen ++ Lagemeldungen mit UKW Kanal und Uhrzeit ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu den Lagemeldungen


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Verkehrszentralen ++ Lagemeldungen mit UKW Kanal und Uhrzeit ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu den Lagemeldungen


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Verkehrszentralen ++ Lagemeldungen mit UKW Kanal und Uhrzeit ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu den Lagemeldungen


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Verkehrszentralen ++ Lagemeldungen mit UKW Kanal und Uhrzeit ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu den Lagemeldungen


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Verkehrszentralen ++ Lagemeldungen mit UKW Kanal und Uhrzeit ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu den Lagemeldungen


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


Schallsignale

Nach KVR und SeeSchStrO

 

Schallsignale werden in der Schifffahrt mit Pfeife, Signal- oder Nebelhorn (Typhon), Schiffsglocke oder Gong abgegeben. Offiziell zugelassene Schallsignalgeber sind durch das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) geprüft und mit einer Zulassungsnummer versehen.

  • Auf Fahrzeugen <12 m muss sich ein Gerät, mit dem ein kräftiges Schallsignal abgegeben werden kann, an Bord befinden (KVR-Regel 33b). Dazu können auch Autohupen, Pressluft-getriebene Fanfaren, Signal-Tröten etc. als Signalgeber eingesetzt werden.
  • Auf Fahrzeugen mit 12 und mehr Meter Länge ist eine BSH-zugelassene Signal-Pfeife vorgeschrieben (KVR-Regel 33a).

Typhone sind in vier Klassen eingeteilt, wobei Grundfrequenzen und Schallpegel in Abhängigkeit zur Länge des Schiffes vorgeschrieben sind (Internationale Kollisionsverhütungs-Regeln, KVR). Die KVR wurden 1972 von der IMO (International maritime organization) verabschiedet und sind für ALLE Schiffe gültig - auch für Sportboote.

Manöver- und Warnsignale:

Schallsignale werden durch die sog. 'Schiffspfeife' abgegeben. Sie bestehen aus kurzen kurzer ton (dit) und langen  langer ton  (dah) Tönen, wobei ein kurzer Ton ca. 1 Sekunde, ein langer Ton ca. 4 - 6 Sekunden dauert.

  kurzer ton Ich ändere meinen Kurs nach Steuerbord
  kurzer tonkurzer ton Ich ändere meinen Kurs nach Backbord
  kurzer tonkurzer tonkurzer ton Meine Maschine geht rückwärts
  langer ton  langer ton kurzer ton Ich beabsichtige an ihrer Steuerbord-Seite zu überholen
  langer ton  langer ton kurzer ton kurzer ton Ich beabsichtige an ihrer Backbord-Seite zu überholen
  langer ton kurzer ton langer ton kurzer ton
Zustimmung des zu überholenden
  kurzer ton langer ton
solange erforderlich

Bleib weg- Signal - auch bei 'Gefahr durch freiwerdende Güter', 'Brand- oder Explosionsgefahr', 'Abstand halten'

  kurzer tonkurzer tonkurzer tonkurzer tonkurzer ton Aufforderung an Ausweichpflichtigen auszuweichen
  langer ton kurzer tonkurzer tonkurzer tonkurzer ton  
langer ton kurzer tonkurzer tonkurzer tonkurzer ton

Allgemeines Gefahren- und Warnsignal
  kurzer ton langer ton kurzer ton kurzer ton
= ta - tüüü - ta - ta
Anhalten! (Aufforderung durch Behörden-Fz.)
  langer ton Ein Fahrzeug nähert sich einer nicht oder schlecht einsehbaren Fahrwasserstelle und gibt das Signal.
Ein Entgegenkommer antwortet mit dem gleichen Signal

Schallsignale bei verminderter Sicht:

Verminderte Sicht bedeutet Sichteinschränkung durch Nebel, dickes Wetter, Schneefall, heftige Regengüsse oder ähnliche Umstände. Bei verminderter Sicht ist mit sicherer Geschwindigkeit zu fahren, die Navigationslichter sind ein zu schalten, es sind Nebelsignale zu geben und es muss Ausguck gegangen werden.

Schallsignale durch die 'Schiffspfeife' werden alle 2 Minuten wiederholt. Sie bestehen aus kurzen kurzer ton (dit) und langen  langer ton  (dah) Tönen, wobei ein kurzer Ton ca. 1 Sekunde, ein langer Ton ca. 4 - 6 Sekunden dauert.

Schallsignale durch 'Glocke' oder 'Gong' werden jede Minute wiederholt. Sie bestehen aus einzelnen Glockenschlägen glockenschlag, bzw. aus Glockenläuten glockenlaeuten und Gongschlagen gonglaeuten jeweils 5 Sekunden lang.

  langer ton Maschinenfahrzeug
mit Fahrt durchs Wasser
  langer ton  langer ton Maschinenfahrzeug
ohne Fahrt durchs Wasser
  kurzer ton kurzer ton kurzer ton kurzer ton Lotse kann das Signal zusätzlich geben
  langer ton kurzer ton kurzer ton Manövrierunfähiges oder -behindertes oder tiefgangbehindertes Fahrzeug, Segler in Fahrt, schleppendes oder fischendes Fahrzeug
  langer ton kurzer ton kurzer ton kurzer ton Geschlepptes oder letztes bemanntes
Fahrzeug im Schleppverband
  glockenlaeuten 5 Sek.
Ankerlieger kleiner 100 m Länge
  glockenlaeuten 5 Sek. gonglaeuten 5 Sek.
Ankerlieger größer 100 m Länge
  kurzer ton langer ton kurzer ton Standortanzeige Ankerlieger, zusätzliches Signal bei sich annähernden Fahrzeugen
  glockenschlagglockenschlagglockenschlagglockenlaeutenglockenschlagglockenschlagglockenschlag
     3 Schl.     5 Sek.   3 Schl.
Grundsitzer kleiner 100 m Länge
  glockenschlagglockenschlagglockenschlag glockenlaeuten glockenschlagglockenschlagglockenschlag gonglaeuten
     3 Schl.     5 Sek.    3 Schl.     5 Sek.
Grundsitzer größer 100 m Länge

Ausnahmen bei verminderter Sicht:

  • Ankerlieger/Grundsitzer mit einer Länge von unter 20 m sind nicht verpflichtet die vorgeschriebenen Glockensignale zu geben, müssen aber mindestens alle 2 Minuten ein kräftiges Schallsignal abgeben, das mit den vorgeschriebenen NICHT verwechselt werden kann.
  • Fahrzeuge mit einer Länge von unter 12 m sind nicht verpflichtet vorgeschriebene Schallsignale zu geben, müssen aber mindestens alle 2 Minuten ein kräftiges Schallsignal abgeben, das mit den vorgeschriebenen NICHT verwechselt werden kann.

 

Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
Änderungen und/oder Ergänzungen bitte per Kontaktformular übersenden.

 

 

 

Zusätzliche Informationen